Jeder sollte eine geile Party haben 

Menschen mit Sektgläser
Warum ich Hochzeits DJ bin 
und was auch du aus dieser Hochzeit lernen kannst!

Wegen dieser Hochzeit bin ich Hochzeits DJ!

DJ Berny vor LED Hintergrund


Hi, ich bin Berny,

ich möchte Dir erzählen wie es zu meiner Entscheidung "Ich werde Hochzeits DJ" kam.

Außerdem möchte ich dir zeigen, welche Fehler DU bei deiner Hochzeits Planung bereits vermeiden kannst.

Ich möchte noch nicht zu viel verraten, hier kommt die Story!

Mein Kumpel und seine Frau feierten Ihre Hochzeit in einer tollen Location, in der sowohl die Trauung als auch die Feier stattfand. Nach der Trauung ging es in den Außenbereich zum Sektempfang, nach ein paar Minuten war das Brautpaar verschwunden und keiner wusste wohin. Die Gäste standen ratlos in der Gegend herum und keiner wusste so wirklich wie der weitere Ablauf geplant ist, auch die Trauzeugen waren unauffindbar. 

Als die Getränke am Buffet ausgegangen waren und auch von den Kellnern weit und breit niemand zu finden war, fragte einer der Gäste, ob wir bereits in den Festsaal dürften. Man öffnete uns zwar, aber was nun? Das erste, dass einem ins Auge stach waren 2 riesige Werbebanner von einem DJ der aber auch noch nicht vor Ort war. 

Keine Informationen für die Gesellschaft!

Ich weiß es Eure Hochzeiten und Eure Gäste sollen AHA und WOW Momente erleben.

Es gibt jedoch nichts schlimmeres als nicht zu wissen was wann passieren soll. Leider erlebe ich dieses Problem auf vielen meiner Hochzeiten.


Oft kommen die Gäste dann auf mich zu und fragen wie der weitere Ablauf geplant ist.

Hier komme ich immer in eine Zwickmühle, denn zum einen möchte ich Euren Gästen Antwort geben und zum anderen auch nicht zu viel verraten.


Mein Tipp:

Haltet zu Beginn des Sektempfangs eine kleine Rede in der Ihr die Gäste begrüßt und ihnen kurz den Ablauf bis zum nächsten Abholpunkt erklärt.

Zum Beispiel:

Hallo Ihr Lieben, schön das Ihr alle gekommen seid und mit uns unseren schönsten Tag im Leben feiern wollt! Wir werden gleich noch mit unserem Fotografen Bilder machen gehen, wir brauchen ungefähr ein einhalb Stunden. In der Zwischenzeit haben wir für Euch, ... vorbereitet. Denkt bitte auch an unser Gästebuch und befüllt es mit Leben. Um X Uhr treffen wir uns auf der Terrasse um noch ein paar Gruppenfotos mit Euch zu machen. 

Wir wünschen Euch und Uns eine schöne gemeinsame Zeit!

Irgendwann tauchte das Brautpaar wieder auf und rief zum Gruppenfoto zusammen, die Gesellschaft hatte sich mittlerweile weit verteilt, einige sind sogar in den angrenzenden Park spazieren gegangen. Also das Gruppenfoto verschob sich dann bis alle Gäste wieder beisammen waren.

Dann ging es zum Essen, zumindest war es so geplant, denn durch den fehlenden Sitzplan herrschte erstmal wieder das Chaos bis jeder einen Platz gefunden hatte.

Von hier an klappte es wieder mit dem Service und den Getränken und auch das Essen war klasse. Leider war vom DJ noch nichts zu sehen, geschweige denn zu hören.

Freie Platzwahl

Wenn ich das Thema Raumaufteilung bzw. Sitzplan im Vorgespräch anspreche, dann bekomme ich oft die Antwort: "Jeder soll sich dahin setzten wo er möchte! Wir machen keinen Sitzplan."


Bitte macht diesen Fehler nicht! Denn bei der hier beschrieben Hochzeit stand auf einmal der Vater des Bräutigams im Raum und hatte keinen Platz, denn am geplanten Familien Tisch saßen auf einmal Arbeitskollegen. 

Jetzt mussten die Arbeitskollegen umziehen, da an den anderen Tischen auch nur noch vereinzelnde Plätze frei waren, war die Gruppe der Arbeitskollegen dann komplett zerrissen.

Ich sagte ja schon es war ein absolutes Chaos bis jeder einen Platz hatte.

Saal / Tischplan

Vorteile wenn Ihr Euch vorher Gedanken über Euren Saal und auch die Tischaufteilung macht:

1. Ihr bestimmt WER sitzt WO! Ihr habt die volle Kontrolle und könnt damit steuern welche Gruppen an welchen Tisch kommt.

2. Ihr könnt Einfluss auf Eure Party nehmen, denn Ihr könnt Oma und Opa an eine ruhigeren Ort setzten und nicht direkt an die Tanzfläche. Leider bekomme ich öfters von älteren Gästen währen der Party die Frage ob ich nicht leiser machen kann, damit sie sich besser unterhalten können.

3. Ihr könnt schon in der Planung bestimmen wo kommt was hin und wie füg sich das ganz in den Raum ein.


Extra Tipp:

Setzt Pärchen immer nebeneinander und nicht gegenüber. So fördert Ihr die Kommunikation, denn die Leute lernen sich schneller kennen.

Zwischen Hauptgang und Nachspeise ging ich mit der Mutter meines Kumpels nach draußen, wir hatten uns länger nicht gesehen und so gab es genug Gesprächsstoff. 

Auf einmal Musik aus dem Festsaal, da die Terrasse am anderen Ende der Location war, brauchten wir ein paar Minuten bis wir wieder im Festsaal waren. Mit dem Lied wurde die Hochzeitstorte angeschnitten und die Mutter des Bräutigams verpasste dieses Highlight.


Nach der Nachspeise warteten alle auf die Tanzflächen Eröffnung. Auch hier verstrich die Zeit und einige Gäste haben sich zu Gesprächsgruppen auf der Terrasse an der frischen Luft zusammen gefunden. 

Irgendwann schallerte Musik viel zu laut durch den hell erleuchteten Festsaal. Da der DJ immer wieder mal lauter und mal leiser spielte und es auch keine Anmoderation gab, hat kaum jemand das größte Highlight des Abends, den Eröffnungstanz wirklich mitbekommen.

Unangekündigte Highlight

Auch das Thema Ankündigung wird von vielen Brautpaaren eher stiefmütterlich behandelt.


Hier hat die Mutter des Bräutigams einfach mal den Anschnitt der Hochzeitstorte verpasst.

Auch den Eröffnungstanz, für den mehrere Wochen eine Choreographie eingeübt wurde, hat kaum jemand mitbekommen oder gar mit gefilmt.


Diese Erinnerungen fehlen Euch am Ende!

DJ / Moderator

Als mittlerweile gestandener Hochzeits DJ, kann ich jedem Brautpaar nur empfehlen jemanden die Moderation und Leitung durch den Tag anzuvertrauen.


Wichtig ist auch das der Moderator sich mit den Beteiligten entsprechend abstimmt.

Für die Hochzeitstore z. B. mit dem Service

Für Reden, Spiele usw. mit den Trauzeugen

und

für den Eröffnungstanz und sonstige Highlights

mit dem BRAUTPAAR.

Nach dem Eröffnungstanz spielte der DJ fast ausschließlich elektronische Musik, auf die bis auf das Brautpaar keiner feiern wollte.

Nach ungefähr einer Stunde Bumm Bumm Techno kam mein Kumpel zu mir und frage, warum keiner tanzt und feiert, meine Antwort war eindeutig: "Bei der Musik?" "Kannst du nicht was machen?", fragte mich mein Kumpel und ich musste ihm antworten: "Deine Frau hat mir im Vorfeld explizit gesagt ich soll den DJ in Ruhe lassen, ich bin nur Gast!" "Scheiß egal, wir brauchen Stimmung, sonst gehen alle nach Hause!", erwiderte mein Kumpel und so gingen wir zum DJ. 

Euer Musikgeschmack

Ja es ist EURE Hochzeit und EURE Party, dann soll auch bitte EURE Musik laufen! 


Das auf jeden Fall, dennoch solltet Ihr auch Eure Gesellschaft im Blick haben. Eure Oma und Opa werden wohl weniger auf die aktuellsten House oder Hip Hop Tunes stehen.

Tanten, Onkel und Euren Eltern rollen sich die Fußnägel bei Trash Metall oder Goa hoch.

Und auch die Freunde, Arbeitskollegen und Bekannten feiern vielleicht auf Eurer Hochzeit anders als im Club.


Seit Euch über diese Tatsache bei der Wahl Eurer Wunschmusik einfach bewusst!

Allgemeine Musikgeschmack

Als Hochzeits DJ bzw. als DJ allgemein, ist es meine Aufgabe den Musikgeschmack der Gesellschaft zu finden und zu treffen!


Gerade auf Hochzeiten heißt das den Musikgeschmack der breiten Masse zu treffen.

Für die Großeltern, Eltern, Onkel und Tanten vielleicht eher Musik aus den 60er bis 80er Jahren.

Für Arbeitskollegen und Bekannte vielleicht eher was aus den 70er bis 2000er Jahren.

Und für Euch und Eure Freunde dann doch eher die 90er bis hin zu den aktuellen Charts.

Hier heißt es die Titel zu finden die die größte Schnittmenge begeistern kann.


Denkt bitte dran:

 Ohne Eure Gäste, kann der DJ spielen was er will, die Party wird ein Flop!

Nach kurzer Absprache, welche Titel als nächstes laufen sollten, nahm ich das Mikrofon und begann mit den Leuten zu reden. Ich bin ehrlich ich hatte zu dem Zeitpunkt keine Ahnung von Hochzeiten, aber ich kannte aus meinen Discotheken alle gängigen Partyhits und wusste wie man ein Mikrofon gekonnt einsetzt. Als wir fast alle auf der Tanzfläche hatten und die Stimmung richtig gut war, gab ich an den Kollegen wieder ab. Und nach nicht mal einer halben Stunde war die Tanzfläche erneut leer und es liefen Techno Titel. Im Gespräch mit dem gebuchten DJ erfuhr ich dann, dass er eigentlich Musik bei den Jugendclubs der Region macht und da seine Musik gut ankommt. Als er mir dann noch sagte, dass er 150€ für den Abend bekommt, war mir einiges bewusst, hier wurde nur auf den Preis geschaut!

Billig DJ

Ich will nicht sagen das alle billig Djs schlecht sind aber die Wahrscheinlichkeit hier an einen unerfahrenen DJ zu geraten ist extrem hoch.

Im schlimmsten Fall ruiniert er Euch den schönsten Tag im Leben durch die falsche Musik!

Er strengt Eurer Deko Konzept mit Werbebanner und setzt sich, anstatt Euch in den Mittelpunkt.

Er hat keine Erfahrung im Umgang mit dem Mikrofon. Er moderiert also entweder gar nicht oder meint am Autoscooter auf dem Jahrmarkt zu arbeiten.

Kennt kein Maß und Ziel im Umgang mit Alkohol und gewinnt am Ende des Abends den Titel:" Tagesvollster"

Geht nicht auf Musikwünsche ein!

Hochzeits DJ

Nicht jeder Hochzeits DJ ist der richtige DJ für Euren schönsten Tag im Leben!

Ich würde zum Beispiel niemals eine Metal Hochzeit begleiten, weil ich mich in diesem Genre nicht auskenne.

Er wird immer Euch in den Mittelpunktstellen und seinen Aufbau so schlicht wie möglich halten.

Er moderiert die wichtigsten Punkte an, spricht sich mit anderen Dienstleistern und Euch ab und wird Eure Party durch gekonnte Moderation zum Höhepunkt bringen.

Alkohol ist ein No Go, Ihr trinkt ja auch nicht während der Arbeit oder? Natürlich das Glas Sekt zum Anstoßen mit Euch ist vollkommen OK.

Er liest Eure Gesellschaft und geht auf Musikwünsche von Euch und Euren Gästen ein oder bietet passendere Alternativen. 

Als ich irgendwann ins Hotel kam, ging mir der Tag nicht aus dem Kopf. Wie konnte man sich den Tag so versauen? Warum hat man aus allem so ein Geheimnis gemacht? Wie konnte man die Hochzeitstorte ohne die Mutter des Bräutigams anschneiden? Warum hat man wochenlang eine Choreographie einstudiert, wenn es eh niemand mit bekommt? Warum hat man den DJ erst so spät gebucht? Warum hat man diese riesigen Werbeaufsteller zugelassen? Warum gab es zwischenzeitlich nichts zu Trinken? Während ich darüber nachdachte schlief ich ein.


Am nächsten Morgen traf ich noch andere Gäste der Hochzeit beim Frühstück und wir unterhielten uns über den vergangenen Tag. Einige von Ihnen hatten die letzten 2 Jahre mehrere Hochzeiten besucht oder sogar selbst gefeiert und lieferten mir soviel Input das ich noch vorm Check Out mir ganz viele Notizen machen musste. 

Auf der Fahrt zurück nach Hause war die Entscheidung gefallen, DAS darf keinem Brautpaar mehr passieren!

Ich werde Hochzeits DJ!

Und jetzt nach über 10 Jahren als Hochzeits DJ schreibe ich diese Story zum ersten Mal für Euch auf, damit Ihr diese Fehler hoffentlich nicht macht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok